Hier sind sie richtig:

Tennisclub Fichtenberg e.V.

 

Diebachsee
74427 Fichtenberg

E-Mail: tc_fichtenberg@web.de

WetterOnline
Das Wetter für
74427
mehr auf wetteronline.de
Willkommen beim TC Fichtenberg!
Willkommen beim TC Fichtenberg!

Presseberichte zum Nachchlesen

Jugendturniere beim Tennisclub Fichtenberg e.V.

 

Auf der Anlage des Tennisclubs Fichtenberg fanden zwei vereinsinterne Turniere der Jugendlichen sowie der Mädchen statt.

 

Bei strahlend blauem Himmel und hochsommerlichen Temperaturen kämpften jeweils drei Teilnehmer in den Spielklassen „Jugendliche“ und Mädchen um Spiel, Satz und Sieg. Unter der Leitung von Jugendwartin Corinna Adamietz und Trainer Stephan Dobler wurde nach dem Modus “Jeder gegen Jeden“ bei den Jugendlichen auf zwei Gewinnsätze (mit Matchtiebreak)und bei den Mädchen auf einen langen Satz (mit Tiebreak bis 7) gespielt.Bei den Jugendlichen wurden Malin Bletsch und Frederik Feucht ihrer Favoritenrolle gerecht. Beide schenkten sich im entscheidenden Duell dann auch nichts. Nach vielen schweißtreibenden und hervorragenden Ballwechseln ging Malin Bletsch mit 5:7, 7:5,12:10 als Siegerin vom Platz. Den dritten Rang belegte Stefan Horny.Ebenfalls spannend verliefen die Matches bei den Mädchen. Auch hier wurde um jeden Punkt gekämpft. Den ersten Platz sicherte sich mit zwei Siegen Alina Abele, vor Julia Merkel und Ellen Wieszt.

Bei den Turnieren wurden zudem der Ablauf und die Spielweise von Verbandsbegegnungen geübt, was allen Beteiligten auch viel Vergnügen bereitete. Die Siegerehrung sowie eine Anerkennung für alle sechs Tenniscracks wird ein Programmpunkt des diesjährigen Saisonabschlusses im November sein.

 

Die Abschlusstabellen
Jugendliche
1. Malin Bletsch                  2:0 Punkte                26:19 Spiele

2. Frederik Feucht              1:1 Punkte                24:16 Spiele

3. Stefan Horny                   0:2 Punkte                10:25 Spiele

 

Mädchen

1. Elina Abele                      2:0 Punkte                18:11 Spiele

2. Julia Merkel                     1:1 Punkte                17:16 Spiele

3. Ellen Wieszt                     0:2 Punkte                10:18 Spiele

 

 

Das Bild (privat) zeigt
hinten von links: Frederik Feucht, Malin Bletsch, Stefan Horny, Jugendtrainer Stephan Dobler
vorne von links: Jugendwartin Corinna Adamietz, Elina Abele, Ellen Wieszt, Julia Merkel

Laurie Bletsch zeigte ihre Klasse


Beim diesjährigen ersten Turnier der Kids des Tennisclubs Fichtenberg zeigte sich schnell, dass der Gesamtsieg nur durch einen Erfolg über Laurie Bletsch zu erzielen ist.Bei herrlichem Tenniswetter kämpften sieben Kids um Spiel, Satz und Sieg. Unter der Leitung von Jugendwartin Corinna Adamietz und Trainer Stephan Dobler wurde nach dem Modus „jeder gegen jeden“ auf einen Gewinnsatz gespielt.
Schon bald kristallisierte sich heraus, dass der Gesamtsieg nur durch einen Erfolg über Laurie Bletsch zu erzielen ist. Nach 21 fairen und spannenden Spielen verließ Laurie Bletsch dann auch mit der makellosen Bilanz von sechs deutlichen Siegen den Platz.Auf fünf Erfolge brachte es David Schütz, der damit vor Max Lange die „Silbermedaille“ errang.Auch für die Verpflegung war gesorgt, denn die angehenden Cracks brachten Obst, Brezeln und leckeren Kuchen mit.
Die Siegerehrung sowie eine Anerkennung für alle sieben Teilnehmer wird ein Programmpunkt des Saisonabschlusses des Tennisclubs Fichtenberg im November 2014 sein.

 

Das private Bild zeigt:
Oberer Reihe von links: Jugendwartin Corinna Adamietz, Max Lange, Florian Abele, David Schütz, Jugendtrainer Stephan Dobler
Untere Reihe von links: Laurie Bletsch, Leon Schütz, Timo Fritz, Florian Groß




Ilona Weller

TCF eröffnete Plätze mit Turnier

Bei herrlichem Wetter eröffnete der Tennisclub Fichtenberg seine Plätze mit einem Schleifchen-Doppel-Turnier. Drei Damen und fünf Herren stellten sich dieser sportlichen Herausforderung zu Beginn der Sommersaison. Die Zusammenstellung der Doppelpaare erfolgte durch Losentscheid, wobei nach jeder Spielrunde die Spielerinnen und Spieler neu zusammengesetzt wurden. Gespielt wurde auf einen langen Satz. Nach 16 schweißtreibenden und hart umkämpften Matches standen mit Corinna Adamietz und Harald Traub die Gewinner fest. Beide konnten jeweils vier Schleifchen erringen. Bei der abschließenden Siegerehrung erhielten sämtliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer ansprechende Urkunden. Sportwartin Melissa Wagner bedankte sich bei den Spielerinnen und Spielern sowie bei den Helfern für ihren Einsatz. Zur Freude aller teilte sie mit, dass dies nicht das letzte Doppelturnier in diesem Jahr gewesen sein dürfte.


Das Bild zeigt
stehend von links: Christine Adamietz, Oliver Konrads, Wolfgang Harr, Ralf Grummt, Thomas Huber, Iris Harr, Harald Traub, 1. Vorsitzender Ulrich Weller

in Hocke von links: Sportwartin Melissa Wagner, Corinna Adamietz

11.12.2013 SWP

 

Der Saisonabschluss steht beim TC Fichtenberg stets am Ende eines Sportjahres - mit Ehrungen und viel Unterhaltung auf dem Programm. Und diesmal mit der Frage: Wie viele Bälle sind im Korb?

Mit dem Saisonabschluss beendete der Tennisclub Fichtenberg sein Sportjahr. Für die Gestaltung des gut besuchten Abends in der "Krone" ließen sich Corinna Adamietz und Melissa Wagner einiges einfallen: Sektempfang, Bälle schätzen, Ehrungen, eine Bildpräsentation, Tombola . . .

Der TCF-Vorsitzende Ulrich Weller konnte nicht nur den alteingesessenen Stamm der Vereinsmitglieder sondern auch viele Kinder und deren Eltern begrüßen. "Dies zeigt, dass im Verein leben herrscht und der Zusammenhalt funktioniert", so Weller. Nach dem Motto, dass eine Rede einen guten Anfang und ein gutes Ende haben und beide möglichst dicht beieinander liegen sollten, blickte der Vereinsvorsitzende auf das zu Ende gehende Jahr 2013 zurück.

Weller hob die großzügige Spende des Fördervereins Kinder & Jugend hervor, mit der der Nachwuchs neu eingekleidet werden konnte. Er erwähnt das Abschneiden des Damenteams in der Württembergstaffel, das vereinsinterne Jugendturnier sowie die Beteiligung des Clubs am Fichtenberger Ferienprogramm. Weller ging auch auf den Doppel-Cup ein, bei dem sich Harald Traub und Hans-Dieter Stulle in die Gewinnerliste eintragen konnten. Abschließend dankte der Vorsitzende allen, die sich im Club engagiert haben.

Dann ging es an die Ehrungen: Für seine 25-jährige Mitgliedschaft wurde Ralf Grummt mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet. Als "Mann für alle Fälle, der immer einsatzbereit ist und sieht, wo Hand anzulegen ist", erhielt Gerd Sigmund ein Geschenk. Ulrich Weller dankte besonders auch Corinna Adamietz. Sie brachte sich nicht nur in den arbeitsintensiven Bereich der Jugendwartin ein, sie war auch noch in der Mitgliederwerbung aktiv und organisierte Schnupperkurse für Kinder und Erwachsene. Zum Dank überreichte ihr der Vereinsvorsitzende ein Blumenpräsent.

Wie viele Tennisbälle liegen im Korb?

Die Ehrungen der Kinder und Jugendlichen übernahm Corinna Adamietz. Bei dem von ihr und Trainer Stephan Dobler organisierten Tennisturnier gewann bei den Junioren Frederik Feucht vor Malin Bletsch, Simon Gutekunst, Stefan Horny und Daniel Gutekunst. Bei den Mädchen setzte sich Julia Merkel vor Elina Abele und Melanie Lewerenz durch.

Viel Applaus erhielt Christine Adamietz für ihre Bilderpräsentation, in der die Höhepunkte des vergangenen Jahres nochmals ins Gedächtnis gerufen wurden.

Anschließend ging es bei verschiedenen Spielen vor allem um den Spaß. Spannend wurde es nochmals bei der Auflösung der zu schätzenden Tennisbälle im Korb - es waren 183. Die besten Schätzungen gaben Ilona Weller (182 Bälle) und Frederik Feucht (184) ab.

Neues Outfit für den Nachwuchs, Rundschau 25.02.2013
Eine gelungene Überraschung war für den Tennisclub Fichtenberg (TCF) die Nachricht, dass dieses Mal die Wahl des Fördervereins Kinder & Jugend auf die Jugend des Tennisclubs gefallen war. Alle 37 Nachwuchs- Cracks dürfen sich nun über ein Tennis-Shirt mit ihrem Namen und dem TCF-Logo freuen. Die aus dem Spendentopf des Fördervereins finanzierten T-Shirts wurden dieser Tage an die jungen Leute verteilt. TCF- Vorsitzender Peter Wörner dankte im Namen des Clubs Carmen Brunsch, die vertretend für den Fördervereindie offizielle Übergabe vorgenommen hatte.

Die Damenmannschaft bleibt das Aushängeschild, Rundschau 18.12.2012

 

Der Tennisclub (TC) Fichtenberg wächst. Im zurückliegenden Jahr traten zehn Interessierte dem Verein bei. Zudem ist in der Besetzung wichtiger Vorstandsposten eine Lösung in Sicht.Jugendwartin Corinna Adamietz (links) mit den Gewinnern des Kids-T urniers des T ennisclubs Fichtenberg: Julia Merkel, Leon Schütz, David Schütz, Laurie Bletsch und Alec Weller. Rechts: Die Gewinner des Ranglistenturniers mit Frederic Feucht, Stefan Horny, Corinna Adamietz, Simon Gutekunst und Daniel Gutekunst. Foto: Iris Harr
Die Mitglieder des TC Fichtenberg haben das Sportjahr in der "Krone" mit einer kurzweiligen Feier abgeschlossen. Vorsitzender Peter Wörner vermittelte einen detaillierten Überblick über die wichtigsten Ereignisse der Saison. Jugendwartin Corinna Adamietz führte im Anschluss souverän durchs Programm.Vereinschef Peter Wörner verwies unter anderem auf die von Micha Wagner hervorragend gestaltete neue Homepage (www.tc-fichtenberg.de). Lobend erwähnte Wörner auch die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde, die dem Verein immer hilfsbereit mit Rat und Tat zur Seite stehe. Im sportlichen Bereich hob er als erstes die Leistungen des Aushängeschildes des Vereins, die Damenmannschaft, hervor. Sie konnte sichmit einem fünften Platz den Klassenerhalt in der Württembergliga sichern. Auch der personelle Fortbestand für 2013 sei gesichert.Das diesjährige Vier-Dörfer-Turnier der Damen fand in Untergröningen statt. Fichtenberg ging hier in einem spannenden Wettkampf als Sieger hervor.In den Sommerferien konnte dank engagierter Mitarbeiter wieder ein Ferienspaßprogramm für die Grundschüler der Gemeinde angeboten werden. Auch die bewährten Schnupperkurse für Kinder und Erwachsene konnten wieder angeboten werden.Ein weiterer wichtiger Punkt des Abends waren Ehrungen. Für 25-jährige Mitgliedschaft im Verein konnten Marlies Vischer und Harald Hägele ausgezeichnet werden. Im Anschluss daran lobte Peter Wörner ausdrücklich die gute und nachhaltige Arbeit der beiden Trainer Matthias Schleicher und Stephan Dobler in der vergangenen Saison.Die Ehrungen der Kinder und Jugendlichen übernahm Jugendwartin Corinna Adamietz.
Folgende Platzierungen ergaben sich beim Kids-Turnier im Großfeld: 1. Alec Weller, 2. Laurie Bletsch, 3. David Schütz, 4. Florian Sonner, 5. Florian Abele und 6. Leon Schütz. Beim Kids-Turnier im Halbfeld siegte Elina Abele, gefolgt von Julia Merkel. Die Ergebnisse des Ranglistenturniers: 1. Frederic Feucht, 2. Sabrina Lewerenz, 3. Stefan Horny, 4. Simon Gutekunst, 5. Claudia Adamietz, 6. Daniel Gutekunst und 7. Lucia Feil.Im nächsten Block des offiziellen Teils dokumentierte Corinna Adamietz mit einer aufwändig und liebevoll gestalteten Bildpräsentation die Höhepunkte der Saison. Nicht fehlen durfte natürlich auch der Losverkauf, dem das schon mit Spannung erwartete Tennisquiz folgte. Hier galt es nicht nur Tenniswissen unter Beweis zu stellen, nein, auch Geschicklichkeit und Ausdauer sowie Kenntnisse aus dem Bereich der Märchen waren gefragt.Anschließend wurde das Rätsel der zu schätzenden Tennisbälle aufgelöst. Wie viele der zu schätzenden gelben Filzkugeln befanden sich im Korb? Mit Bravour löste Hermann Sperber diese Aufgabe und konnte sich seinen Gewinn abholen.Mit einer lustigen Mitmachgeschichte, bei der noch einmal voller Körpereinsatz der Anwesenden gefordert war, schloss Corinna Adamietz ihren Teil der Feier ab. Abschließend wurde die reich bestückte Tombolaeröffnet.


Fichtenberger Damen gewinnen 4-Dörfer-Turnier in Untergröningen, Rundschau 22.09.2012

 

Die Tennisanlage am Untergröninger Rötenberg war dieses Jahr der Austragungsort für das 4-Dörfer-Tennis- Turnier der Damen. Die Vierer-Teams aus Oberrot, Sulzbach-Laufen, Fichtenberg und Untergröningen  spielten jeweils vier Einzel und zwei Doppel auf einen langen Satz bis neun Punkte. Den Zuschauern wurde spannendes Tennis geboten. Am Ende sicherten sich die Spielerinnen aus Fichtenberg den Sieg und erhielten den Wanderpokal. Platz zwei belegten die Untergröninger Damen vor Oberrot und Sulzbach-Laufen.

Spiel und Spaß mit der schnellen Filzkugel Rundschau 22.08.2012

Unter dem Motto "Spiel und Spaß auf dem Tennisplatz" fanden sich bei idealem Wetter 19 Kids auf der Anlage des Tennisclubs Fichtenberg ein.

 

Geleitet wurde das Angebot des Tennisclubs Fichtenberg aus dem Ferienprogramm von Jugendwartin Corinna Adamietz sowie den Mannschaftsspielerinnen Petra Maier und Anke Schäfer. Das Team hatte sich für seine jungen Gäste ein interessantes Programm ausgedacht. Nach einem kurzen Warm-up zeigten die Kinder viel Ausdauer und Geschick beim Umgang mit den gelben Filzbällen. Natürlich sollten die Mühen am Ende auch belohnt werden. So rundeten beim TC Fichtenberg Muffins, Kuchen und Getränke den gelungenen Vormittag ab.

Tennisclub Fichtenberg steht auf solidem Fundament Rundschau 30.03.2012

Die Pflichtarbeitsstunden für aktive Herren und Damen von 16 bis 65 Jahren wurden mit sechs Stunden festgesetzt, wobei die Spende von höchstens zwei Kuchen mit jeweils einer Stunde angerechnet wird. Die Beiträge sowie der "Obulus" für nicht geleistete Arbeitsstunden bleiben konstant. Nachdem keinerlei Anträge vorlagen und alle Tagesordnungspunkte abgehakt waren, beendete Peter Wörner den offiziellen Teil der Versammlung mit einem Dank an alle Teilnehmer.

Schuldenfrei, alle Ämter besetzt, sportliche Erfolge und interessierte Mitglieder - die Berichte bei der Hauptversammlung des Tennisclubs Fichtenberg ließen so gut wie keinen Wunsch offen

 

"Ausverkauft" war dieses Jahr wieder das Nebenzimmer des Fichtenberger "Seestübles". Der erste Vorsitzende des Tennisclubs Fichtenberg, Peter Wörner, zeigte sich hierüber sehr erfreut. Nach der Begrüßung gedachte man an die verstorbene Ingrid Roser, die als Gründungsmitglied und langjährige Schriftführerin immer eine Stütze des Clubs war. In seinem umfassenden Bericht spannte Peter Wörner einen Bogen von der Frühjahrsinstandsetzung bis hin zum rundum gelungenen Saisonabschluss. Er ging hier insbesondere auch auf die positive Entwicklung der Mitgliederzahlen ein, die auch dem zeitaufwändigen Einsatz von Jugendwartin Corinna Adamietz zu verdanken ist. So kann der Tennisclub Fichtenberg trotz des landesweiten Trends eine steigende Tendenz vorweisen, was die Zahl der jugendlichen Mitglieder betrifft. Mit 51 ist sie in Fichtenberg erfreulich hoch.

Ein immer wiederkehrendes Thema bei den Ausschusssitzungen war die Besetzung der Funktionärsposten, das dann auch im Tagesordnungspunkt Wahlen vertieft wurde (siehe separater Text). Peter Wörner informierte auch, dass sich der Dienstags-Treff der Senioren unter dem Motto "KUS" (Kommen und Spielen) besonderer Beliebtheit erfreut. Außer Tennis werden auch Ausflüge und andere Unternehmungen organisiert.

Abschließend bedankte sich Wörner bei all denen, die sich helfend und unterstützend in den Club eingebracht haben. Im Anschluss gab Kassiererin Kathrin Merkel einen Überblick über die Finanzen des Clubs. Nachdem im abgelaufenen Jahr das Darlehen getilgt und ein Überschuss erwirtschaftet wurde, ist der Verein nunmehr in der Lage, für künftig notwendige Investitionen Rücklagen zu bilden. Die Prüfer Joachim Rausch und Karl Wörner bescheinigten Kathrin Merkel eine korrekte und vorbildliche Kassenführung mit keinerlei Beanstandungen. Sie bedankten sich für die geleistete Arbeit.

Die Damenmannschaft ist sicherlich das Aushängeschild des Clubs. Sportwartin Melissa Huber informierte nicht nur über die Vizemeisterschaft in der Verbandsstaffel und dem damit zusammenhängenden Aufstieg in die Württembergstaffel. Auch beim Vier-Dörfer-Turnier verließen die Fichtenberger Damen als Siegerinnen den Platz. An diesem hervorragenden Abschneiden war Matthias Schleicher, der das Team die ganze Saison trainierte, nicht ganz unbeteiligt. Neben den "Aktiven" waren beim Doppel-Cup die Hobby- und Freizeitspieler im Einsatz. Dazu wurden sechs Paarungen bunt gemischt zusammengelost und die Partien im Modus "Jeder gegen Jeden" auf einen langen Satz bis neun ausgetragen.

Am Ende stand dann das Doppelpaar Harald Traub und Micha Wagner als Sieger fest. Auch vereinsübergreifend wurde die Tennisanlage genutzt, denn die Fußballer der Sportkameradschaft Fichtenberg haben zur Vorbereitung auf die Saison ein kleines Turnier veranstaltet. In ihrem Blick in die Zukunft teilte Melissa Huber mit, dass die Damenmannschaft für die Sommersaison gemeldet und ein Mixed-Doppel-Cup geplant ist. Außerdem wird der im Jahr 2010 erstmals durchgeführte Schnupperkurs für Erwachsene auch 2012 angeboten. Stolz kann der Club auf seine Jugendarbeit sein. So nahm im Jahr 2011 zum zweiten Mal in Folge eine gemischte Knaben/Mädchen-Mannschaft am Verbandsspielbetrieb teil. Am Ende der Saison stand mit drei Siegen und einem verlorenen Spiel der zweite Platz in der Staffelliga zu Buche. Auch wurde wieder ein Sommertraining für Jugendliche angeboten, das der Verein mit 30 Prozent bezuschusste. 41 Jugendliche nahmen an den zehn Trainingsgruppen teil.

Der zum sechsten Mal stattgefundene kostenlose Schnupperkurs für die Klassen eins bis vier in Kooperation mit der Schule wurde sehr gut angenommen. Ebenfalls zum sechsten Mal fand ein Wintertraining in der Fichtenberger Gemeindehalle unter der Leitung von Jugendtrainer Stephan Dobler statt.

Als fester Bestandteil des "Ferienspaßes" erfreute sich auch 2011 das Angebot des Tennisclubs Fichtenberg großer Beliebtheit und lockte viele Interessierte im Alter von sechs bis zwölf Jahren auf den Tennisplatz. Abgerundet wurden die Aktivitäten durch Turniere und die erfolgreiche Teilnahme von Malin Bletsch am vom Tennisclub Gaildorf und der RUNDSCHAU organisierten "Junior-As"-Turnier.

In ihrer Ausschau auf 2012 teilte Corinna Adamietz mit, dass aufgrund der Altersstruktur keine Jugendmannschaft am Verbandsspielbetrieb teilnehmen wird. Für alle interessierten Kinder stehen wieder ein Sommertraining, ein Schnupperkurs, das Ranglistenturnier sowie der "Ferienspaß" auf dem Plan.

Bürgermeister Roland Miola leitete die Entlastung des Vorstandes. Er war über die sehr positiven Berichte erfreut und lobte die Aktivitäten des Vereins. Nachdem von den anwesenden Mitgliedern keine Beanstandungen vorgebracht wurden, erfolgte die Entlastung einstimmig.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennisclub Fichtenberg e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.